Leckere Brownies zum Schokoladen-Tag

Ob Bitter-, Vollmilch-, oder weiße Schokolade – dieser süßen Nascherei können wohl nur die wenigsten Menschen widerstehen. Deswegen hat man ihr 2009 auch einen ganz eigenen, internationalen Feiertag gewidmet. Doch was genau wird am 7. Juli gefeiert? Der Tag soll an das Jahr 1550 erinnern, als die Schokolade laut historischen Quellen zum ersten Mal in Europa eingeführt und konsumiert wurde. Die Kakao-Bohne, die ursprünglich aus Südamerika stammt, wird inzwischen auch in Afrika und Asien gewonnen.

Normale Schokolade ist zwar super lecker, allerdings nicht die gesündeste Wahl, da sie sehr viel Zucker enthält. Daher gilt: Je höher der Kakao-Gehalt und je niedriger der Zuckeranteil, desto besser! Unser Kooperationspartner bake it naked weiß zuckerfreie Schokolade ebenfalls zu schätzen und hat deswegen auch ein köstliches Rezept für Schokoladen-Brownies ohne raffinierten Zucker, Mehl und Fett geschrieben. Dafür findet man besonders viel Obst und Nüsse darin! In dem Blog werden viele tolle Ideen für zuckerfreie und damit kinderfreundliche Ideen vorgestellt. Wer also auf der Suche nach weiteren Rezepten ist, der sollte unbedingt mal vorbeischauen: www.bakeitnaked.de.

(c) bake it naked / www.bakeitnaked.de

Gesunde Brownies ohne Mehl und Fett (vegan)

Die Zutaten:

  • 150 g gemahlene Mandeln (oder gemischt mit Haselnüssen)
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 TL Natron
  • 1 Msp gemahlene Vanille
  • Prise Salz
  • 20 g Kakao
  • 190 g Apfelmark (oder Apfel-Aprikosenmark, oder Apfel-Pflaume…)
  • 100 g Sauerkirschen (tiefgekühlt)
  • 100 g Datteln
  • 2 EL Leinsamen
  • Spritzer Zitrone
  • Glasur
  • 15 g Kakaobutter
  • 1 EL Kakao
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 EL Erdnussmus

So geht’s:

  1. Die Leinsamen in 2 EL Wasser Quellen lassen.
  2. Alle trockenen Zutaten von gemahlenen Mandeln bis Kakao miteinander mischen.
  3. Die angetauten Sauerkirschen zusammen mit den Datteln im Apfelmark pürieren. Die aufgequollenen Leinsamen unterrühren.
  4. Dann kurz die trockenen Zutaten mit den feuchten verrühren, dabei einen Spritzer Zitrone hinzugeben.
  5. Den Teig in eine 20×20 cm große mit Backpapier ausgelegte Form geben und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 40 Minuten backen.
  6. Abkühlen lassen und mit der selbstgemachten Glasur bestreichen. Dafür die Kakaobutter schmelzen lassen und mit Kakaopulver, Ahornsirup und Erdnussmus verrühren.

Rezept auf “bake it naked” nachlesen.

Meistgelesene Artikel

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.